Harry Potter und der Stein der Weisen

Fantasy, England/USA 2001, 152 Minuten, ab 6
Originaltitel: Harry Potter And The Sorcerer's Stone; Deutschlandstart: 22.11.2001 (Warner Bros.); Regie: Chris Columbus; Produktion: Todd Arnow, Michael Barnatham, Chris Columbus, David Heyman, Drehbuch: Steven Kloves nach einem Roman von J.K. Rowling; Originalmusik: John Williams; Kamera: John Seale; Schnitt Richard Francis-Bruce; Kostüme Judianna Makovsky

mit Daniel Radcliffe (Harry Potter), Rupert Grint (Ronald "Ron" Weasley), Emma Watson (Hermione Granger), Richard Harris (Albus Dumbledore), Maggie Smith (Professor/Minerva McGonagall), Alan Rickman (Professor Serverus Snape), Ian Hart (Professor Quirrell), John Cleese (Sir Nicholas De Mimsy-Porpington), Robbie Coltrane (Rubeus Hagrid)

Internet Movie Database (de/us)
Offizielle Homepage (Warner Bros. de)
Trailer (Warner Bros. de)


Alle Schüler sollten mit Folgendem ausgestattet sein: Ein Kessel, Zinn, Normgröße 2. Zudem ist ihnen das Mitbringen einer Eule oder Katze oder Kröte gestattet. Kriegen wir das alles in London? - Harry lernt die Grundausstattung eines Zauberers

Plot: Wem es durch die vielen Pressemitteilungen, Trailer, Werbeveranstaltungen, Merchandise-Artikel, Radio- und Fernsehberichte, Leseproben, Audiobooks und was es nicht alles gegeben hat und noch weiterhin geben wird, entgangen sein sollte, Harry Potter ist ein Film über Zauberer. In diesem Fall einen ganz bestimmten Zauberer, nämlich besagten Harry Potter, der, als Waise in die "Obhut" von "Muggles" (Nicht-Zauberer) gegeben, bis zu seinem elften Geburtstag nichts von seinem Erbe ahnt.
Eigentlich wollen sein Onkel und seine Tante, bei denen er unter der Treppe lebt, dass es auch dabei bleibt. Aber wie es bei Zauberern nunmal so ist, können sie die Dursleys doch noch davon "überzeugen", dass Harry der Einladung zur Zaubererschule Hogwarts folgt.
Dort erlebt er vielerlei Dinge, die er sich in seinen kühnsten Träumen nicht vorgestellt hat, lernt Zaubersprüche (Wingardium Leviosa ist einer davon) und das Fliegen auf dem Besen, hat endlich wahre Freunde, Ron Weasley (exzellent für einen 11-jährigen: Rupert Grint) und Hermine Granger (schön streberhaft: Emma Watson), und bekommt auch zum ersten Mal in seinem Leben Weihnachtsgeschenke.
Natürlich kann nicht alles friedlich sein, und so müssen die drei Freunde sich nicht nur beim Quidditch-Spiel (Eine Mischung aus Cricket und Basketball auf Flugbesen) und gegen den blonden, blauäugigen Fiesling Draco Malfoy (eher mäßig: Tom Felton) durchsetzen, sondern auch noch die Welt der Zauberer gegen den bösen Magier Voldemort (Richard Bremmer) verteidigen.

Kritik: Sehr schön. Eigentlich bräuchte man nicht viel mehr zu sagen. Der Film ist sehr schön inszeniert, und auch für Leute, die die Bücher nicht kennen, nachvollziehbar und unterhaltsam. Denn der Film erzählt in seinen 152 Minuten genau den Inhalt des ersten Buchs. Und das mit so aussagekräftigen Bildern und schönen Effekten, dass man kaum verhindern kann, von der Faszination dieser fabelhaften Zaubererwelt mitgerissen zu werden.
Dadurch empfand ich nicht eine Minute des Films als langweilig. Nicht einmal die etwas sehr in die Länge gezogene Einführung der Zieheltern, des Lebens unter Muggeln und Harrys "Befreiung". Selbst das ist stimmig und passt in den Ablauf.
Harry Potter selbst (Daniel Radcliffe) spielt für einen 11-jährigen, so er denn noch so jung ist, recht ansehnlich, auch wenn er an seiner Mimik noch ein wenig arbeiten sollte. Man erhält trotzdem einen überzeugenden Eindruck, wie man sich fühlt, wenn man Hals über Kopf in eine Welt von Magiern, Zauberern und Hexen geworfen wird.
Dumbledore (Richard Harris), höchster Zauberer und Direktor in Hogwarts, ist etwas zu großväterlich dargestellt, er hätte ruhig mystischer, ernster, und mit weniger Rauschebart auftreten dürfen.
Viel zu kurz kam der Auftritt von Snape (Alan Rickman), der eigentlich eine viel größere Rolle in Harrys Leben spielt. Aber vermutlich wusste der Regisseur Chris Columbus, dass er Alan Rickman nicht zu sehr in den Vordergrund bringen darf, ohne dass er alle anderen an die Wand spielt...
Ein oder zwei Szenen sind dem jungen Publikum geschuldet, in denen vielleicht etwas zu viel sphärisches Licht und Engelssingen benutzt wurde, aber das ist noch im erträglichen Rahmen. An ein oder zwei Stellen, speziell in den Flugszenen mit den Besen, hatte ILM wohl nicht die Hände im Spiel, denn dort sieht man deutlich, dass sie (schlecht) computeranimiert sind.

Fazit: Auf jeden Fall ein lohnenswerter Film, auch für Nicht-Potter-Fans, der allemal unterhält und, wenn man noch ein bisschen Kinderblut in den Adern hat, einfach schön ist und Spass macht. 8 von 10 Nimbus 2000 Rennbesen

Markus Hoff-Holtmanns
27.11.2001

BILD Dir Deine Meinung!
Du kannst auf der abgebildeten Skala von 1-10 eine Wertung für diesen Film abgeben. Dabei steht 1 für extrem schlecht und 10 für extrem gut.
Bitte bedenke, dass 1 und 10 Extremnoten sind, die nur im äußersten Notfall vergeben werden sollten...

Schlechtester Film aller Zeiten12%
Mieserabel7%
Schwach7%
Hatte leichte Schwächen9%
Naja geht so7%
War okay7%
Gut9%
Sehr gut9%
Absolut hervorragend9%
Bester Film aller Zeiten19%

1528 Stimmen
Schnitt: 5.9
cgi-vote script (c) corona, graphics and add. scripts (c) olasch


Leser-Kommentare:
Atzteka (17.11.02): Autogrammadressen Daniel Radcliffe c/o 'Harry Potter And The Chamber Of Secrets' Productions Leavesden Studios P.O. Box 3000 Leavesden, Herfordshire WD2 7LT England Rupert Grint c/o Peters Fraser Dunlop 503/504 The Chambers, Chelsea Harbour, Lots Road, London, SW10 0XF United Kingdom Emma Watson c/o Harry Potter And The Chamber Of Secrets Productions Leavesden Studios PO Box 3000 Leavesden, Herfordshire WD2 7LT United Kingdom Tom Felton c/o Harry Potter And The Chamber Of Secrets Productions Leavesden Studios PO Box 3000 Leavesden, Hertfordshire WD2 7LT United Kingdom Sean Biggerstaff c/o ICM 76 Oxford Street London, W1N OAX England Maggie Smith c/o Int. Creative Mgmt. Oxford House 76 Oxford Street GB - London W1N 0AX Robbie Coltrane c/o CDA 19 Sydney Mews London SW36HL England Alan Rickman c/o Int. Creative Mgmt. Oxford House 76 Oxford Street GB - London W1N 0AX Ian Hart c/o Peters Fraser Dunlop Drury House 34-43 Russell St. London WC2B 5HA England Warwick Davis PO Box 511 Peterborough RM PE2 76Q England Zoe Wanamaker c/o Conway Van Gelder Limited 18-21 Jermyn Street London SW1Y 6HP England Fiona Shaw c/o ICM Oxford House 76 Oxford St London WINOAX United Kingdom Richard Griffiths c/o Incoming Mail BBC Television Centre Wood Lane London W12 7RJ England Kenneth Branagh c/o Corbett & Keene 122 Wardour St. GB - London W1V 3LA John Cleese 82 Ladbroke Road GB - London W11 3NU hier sind nen paar addys! TOM RULEZ i love draco malfoy
Jörg (29.10.02): Traurig, traurig, jetzt ist Dumbledore/Richard Harris tot. Da stellt sich mir die Frage, wer ihn wohl zukünftig spielen wird. Meiner Meinung nach kommt da sowieso nur Sean Connery in Frage, was meint Ihr?
Mariella (08.10.02): hey alle zusammen! der film isch suuuuper!!!!!! hab ihn schon 28 mal angeschat und auf englisch 3 mal. auch die bücher sind klasse, die ich auch schon zum x-ten mal lese. am besten find ich den sean biggerstaff im film. der spielt den oliver wood. der sieht auch gut aus! die rollen sind echt gut verteilt. an alle: schat euch den film auf englisch an!!!!!! der isch fast noch besser!
Alfred Tretau (07.10.02): Sehr gute Unterhaltung mit guten Rollen bei bester Besetzung. Dazu ein Reigen der besseren Effekte überhabt. summasummarum = ein Ohren- und Augenschmaus! mit 56 Jahren ..
Joey (21.09.02): Ich finde, Clara hat vollkommen Recht. Tom´s Stimme ist wirklich wie die eines Engels. Und süß ist er. Dauernd habe ich mich gefragt, woher ich sein Gesicht kannte, bis ich im Internet gelesen habe, dass er in "Anna und der König" mitgespielt hat und ich musste mich plötzlich daran erinnern, wie ich meinem Vater damals von dem (damals) Kleinen vosgeschwärmt habe. Inzwischen ist er groß und gutaussehend geworden und ich versuche gerade, soviele Bilder wie möglich von ihm aufzutreiben...wenn mir einer behilflich sein will... Auch ich empfinde es als eine Frechheit, Tom´s Schauspielkunst als "eher mäßig" anzusehen, denn er hat seine Rolle mit bravur gemeistert!!! Ich freu mich schon auf den nächsten Teil und Lucius Malfoy...... Wenn jemand eine tolle HP-Site kennst, mit Bildern und Hintergrund-Infos, dann möchte derjenige mir doch bitte den Link schicken.... Danke!
Julia (14.09.02): Hi @ all!!!!! Will vielleicht jemand mit zur Premiere 2003 kommen? Ich fahr da hin und wir sind bis jetzt 6 personen.Wir fliegen nach london und abends gehen wir zur premiere und dann am nächsten tag zurück nach Hause.Und wenn wir keine Karten bekommen stellen wir uns halt an den Zaun.Wenn jemand Interesse hat , der soll sich bei mir melden!!!!
anonym (14.09.02): hey mggie this is a german page, nobody writes english here! so when you want to understand us, learn german! ich weiß, ich weiß, mein englisch ist miserabel, aber ich hatte bock, dieser mggie zu antworten. wir potter fans unter uns nehmen uns doch sowas nicht übel?! habts ihrne ahnung, wann endlich der 5. band rauskommt? grüße, von anonym
mggie (14.09.02): I don't understand anything u guys wrote!!
Kati (03.09.02): Yeah Clara! Hast echt voll recht! Bei mir wars ähnlich, nur das ich mir "Ein Fall für die Borger" und "Anna und der König" ausgeliehen hab und einen DVD-Player bereits hatte. Tom ist echt klasse! Und das Original auf Englisch anzusehen stand für mich ausser frage! ;-) Ich bin ziemlich enttäuscht von der deutschen Stimme von Daniel Radcliffe im zweiten Teil, die klingt (zumindestens im Trailer) sehr kindlich, jedoch in der Englisch-version ist Daniel mitten im Stimmbruch! Schwach!!! Also, danke fürs Lesen meines Textes, und schöne Grüße an alle Potter-Fans! (Insbesondere an die, die einen bestimmten Schüler aus Slytherin mögen...) :-)
Laura (29.08.02): Ich finde den Film suuupi und wenn jemand die (fan)adresse von Daniel Radcliffe hat, bitte zurückmailen!!! Bussi, Laura
Insgesamt 63 Kommentare. Alle anzeigen
Name:
Email (freiwillig):
Kommentar:
Sicherheitscode:
Code Eingabe:
Fühl dich frei, hier deine eigene, persönliche Meinung zu schreiben. Allerdings behalten wir uns vor, Beiträge zu entfernen, in denen andere User oder die Kritiker beleidigt werden. Wir bevorzugen neue Rechtschreibung mit Groß/Kleinschreibung. ;-)
Für die bessere Lesbarkeit sind die HTML-Tags <b> <i> <a> und <br> erlaubt.

© Augenblick! 2001