3 Engel für Charlie

Action-Komödie, USA 2000, 92 Minuten, ab 12
Originaltitel: Charlie's Angels; Deutschlandstart: 30.11.2000 (Columbia Tristar); Regie: Joseph McGinty Nichol; Produktion: Leonard Goldberg, Drew Barrymore, Nancy Juvonen; Drehbuch: Ryan Rowe, Ed Solomon, John August; Musik: Edward Shearmur; Kamera: Russell Carpenter; Ausstattung: J. Michael Riva; Schnitt: Peter Teschner, Wayne Wahrman; Kostüme: Joseph G. Aulisi

mit Cameron Diaz (Natalie), Drew Barrymore (Dylan), Lucy Liu (Alex), Bill Murray (Bosley), Tim Curry (Roger Corwin), Kelly Lynch (Vivian Wood), Sam Rockwell (Knox), LL Cool J (Mr. Jones)

Internet Movie Database (de/us)
Offizielle Homepage (Columbia de)


Plot: Der Informatiker Eric Knox (Sam Rockwell) wird von Gangstern entführt, dabei wird auch seine Spracherkennungssoftware gestohlen. Das ruft die drei "Engel" Natalie (Cameron Diaz), Dylan (Drew Barrymore) und Alex (Lucy Liu) mit ihrem Vorgesetzten und Freund Bosley (Bill Murray) auf den Plan. Sie sind Detektive im Dienste von Charlie ([Stimme] John Forsythe), einem Millionär.
Sie bekommen den Auftrag den Erzfeind von Knox, Roger Corwin (Tim Curry), auszuspionieren. Sie laden sich selbst auf eine Feier von Corwin ein, um mehr über die Entführung zu erfahren. Dabei identifizieren sie einen der Entführer. Sie verfolgen ihn und nach einigen Kämpfen mit dem Entführer finden sie den gekidnappt Knox. Der berichtet, dass seine Entführer immer noch im Besitz seiner Spracherkennungssoftware sind, mit der sie über Satelliten jeden Menschen auf der Welt lokalisieren könnten. Die drei Engel machen sich nun auf den Weg, die gestohlene Software wiederzuholen.
Mit einem ausgefeilten Plan gelingt es ihnen tatsächlich in das Sicherheitssystem von Red Star einzudringen und nach der Software zu suchen. Aber schnell zeigt sich, dass da jemand ein falsches Spiel mit ihnen treibt.

Kritik: RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR Wufff (!), mal ehrlich, wen interessiert hierbei schon die Story (sie ist nicht besonders originell und viel zu durchschaubar)? 3 Engel für Charlie ist ein Actionfilm der Güteklasse 1a mit Sternchen und Auszeichnung. Die drei Hauptdarstellerinnen sind einmalig attraktiv und haben ihre "Hausaufgaben" gemacht; sie zeigen Kampfsporteinlagen der Superlative, die einem den Atmen stocken lassen.

Da verzeiht man auch das Abkupfern von Matrix, der ja nun immerhin einen neuen Standard gesetzt hat. Viele Filme haben in letzter Zeit versucht, so überzeugend zu sein wie die Matrix, aber nur die drei Engelchen haben es geschafft. Dieser Film kann in Punkto Action, Stunts, Coolness und Spannung auf jeden Fall mit der Matrix konkurrieren.
3 Engel für Charlie geht mit viel Selbstironie ans Werk. Bill Murray ist brüllend komisch und der ganze Film ist voll mit kleinen Anspielungen auf längst vergangene Tage. Es werden wieder blaue Sonnenbrillen getragen, die Häuser sind rund und stehn auf Pfählen. Auch die Musik, der Schnitt und die Überblendungen erinnern stark an die Serie und die Siebziger. Die Verkleidungen sind mehr als witzig (Bill Murray als Sumoringer; die Engel als bayrische Sängerinnen...). Aber auch eine Cameron Diaz hat die Lacher auf ihrer Seite und kann mit komödiantischen Talent überzeugen, wie auch die anderen beiden Engel.
Viele kleinere Details sorgen für einen riesigen Spaß. Alles in allem bleibt nur zu sagen: JA, auf jeden Fall einer der besten Actionfilme der letzten Zeit. Da können Tom Cruise, Samuel L. Jackson, Jet Lee und alle anderen getrost einpacken. Die drei Engel toppen alles!

Fazit: Rein gehen und bis NACH dem Abspann (auch der ist sehr gelungen) lachen und endlich mal wieder Spaß am Kino haben! 9 von 10 abgetrennten Haarstränen [Lars] - 9 von 10 UPS Paketen im Schlitz [Michael]

Lars Haller, Michael Kröger
05.12.2000

BILD Dir Deine Meinung!
Du kannst auf der abgebildeten Skala von 1-10 eine Wertung für diesen Film abgeben. Dabei steht 1 für extrem schlecht und 10 für extrem gut.
Bitte bedenke, dass 1 und 10 Extremnoten sind, die nur im äußersten Notfall vergeben werden sollten...

Schlechtester Film aller Zeiten64%
Mieserabel3%
Schwach4%
Hatte leichte Schwächen3%
Naja geht so3%
War okay4%
Gut3%
Sehr gut3%
Absolut hervorragend4%
Bester Film aller Zeiten4%

2691 Stimmen
Schnitt: 2.8
cgi-vote script (c) corona, graphics and add. scripts (c) olasch


Leser-Kommentare:
thomas (23.12.03): wer den film nicht ernst nimmt, wird eine menge spaß haben absolut sinnfreies, charmantes, sexy und actiongeladenes popcorn-kino!
Urs (27.10.02): Absolutes Feel-Good-Movie, rasant und köstlich überdreht. Diese DVD hat auch schon mehrmals meinen Player von innen gesehen. Jedes mal ein Ereignis: Crispin Glover als eleganter Handlanger. Deshalb: 9 von 10 Degen mit Schirmgriff.
Siegfried (09.06.02): Supergut. Witzig, sexy und actionreich. Quietschbuntes Spektakel mit drei schlagfertigen Engeln.
Bad Boy (23.01.02): Der Film istr einfach nur pures Popcorn-Kino.ideal zum abschalten und entspannen.Sozusagen filmisches Junk-Food,ohne nachhaltigen Nährwert.Die Darstellerinen sind eine echte Augénweide und auch sonst hat Drei Engel für Charlie alles was man(n) von einem Film dieser Sorte erwarten kann:bunte Bilder,flottes Tempo,dass alles ist mächtig sexy und ohne besonderen Anspruch.Eine Achterbahnfahrt,bei der sich die Story dem Tempo unterzuordnen hat und nur dem Zweck dient eine perfekt choreografierte Kampfakrobatiknummer an die nächste zu hängen.
MrTurtle (17.08.01): Wenn ick Shakespier(richtig geschrieben?) haben möchte, kuck ick mir zum 5mal "American Beauty" an, aber wenn ick einen Film sehen möchte, der einfach wie eine Achterbahnfahrt ist, (Schnell spannend und sein Geld wert)werde ich mir lieber nochmal die Engelchen reinziehen. 8 von 10 Chinesischen Kampf-Muffins von mir!
Linda: Also ich hatte meinen Spaß bei 3 Engel für Charlie! Das ist eine gelungene _Parodie_ ... das haben nur wieder die Hälfte der Leute verschlafen (keine Ahnung wie! Ernstnehmen kann man ihn doch nun wirklich nicht:-) 7 von 10 brutzelnden Lings (was wäre Ally ohne Ling :-)
MRA: Also ich muss mich doch eher Onkel Hoffies Sichtweise anschliessen. Trotz Potential zum "hechelnd vor der Leinwand schlabbern" hat es der Film auch kaum geschafft, den Stil der Serie einzufangen sondern versuchte eher, eine Art billigeres 'Mission Impossible' zu covern (Zur Erinnerung: In der alten Serie waren die drei Engel keine halbdebilen Sexbomben sondern intelligente und selbstbewusst emanzipierte Frauen - aber sowas interessiert ja heute eh keinen mehr ;-). Die Ironie hat auch nur bei dem T.J.Hooker-Anfangsgag gezogen und wirkte danach stellenweise so platt wie bei den 'Avengers'. Von mir gibts dafuer hoechstens 5 von 10 verdammt hohen Kicks, plus einen Zusatzpunkt weil Cameron Diaz ja schon irgendwie suess aussieht.
Beany: Also, ich fand den Film mal wirklich lustig. Auf die sinnlose Story darf man halt nicht so viel wert legen, am besten sollte man sein perfektionistisches Hirn einfach mal abschalten und die drei Mädels, die meiner Meinung nach echt gut gewählt sind, nur machen lassen. Ich sach mal: 8 von 10 Lachern sind da schon drin!
tuennes: Hey Onkel Hoffie, wir lassen uns doch von einem verheirateten Mann nicht den Spaß verderben. Außerdem kenn ich auch ein paar Frauen, denen der Film gefallen hat...
Onkel Hoffie: Oh mein Gott, was ist die Männerwelt doch verdorben. Kaum gehen drei (oder sagen wir zweieinhalb, denn soo hübsch ist Drew wirklich nicht) Schönheiten mit viel zu tiefen Ausschnitten einen Strand hoch und ziehen ihre hautengen, klatschnassen Taucheranzüge aus - mal ehrlich, welcher geifernde Kerl hat da nicht laut schreiend gedacht "UMDREHEN!!!" - schon übersieht man nur zu gerne, dass sie z.B. in dieser Szene plötzlich voll ausgerüstet mit High Tech und trockenen (aber ebenso freizügigen) Klamotten weiterlatschen. Jungs, wacht auf. Die Stunt- und Martial Arts Szenen waren nicht die Bohne beeindruckender als bei MI-2, und bei Drew's Einzelkampfszene konnte man sogar die blöden Fäden sehen. In diesem Film waren so viele filmerische Patzer (man schaue sich nur mal die bescheidene Matte-Zeichnung der Festung an, die mich übrigens irgendwie an die Heimstatt eines nicht unbekannten wurmähnlichen Wesens namens Jabba erinnert), dass sich Heather Locklear wahrscheinlich im Grabe umdrehen würde, wenn sie schon tot wäre. So bleibt mir nur anzumerken, dass ich aus diesem Film gelernt habe, dass es vor allem auf fliegende Chicks, tiefe Dekolletees (wird laut Duden wirklich so geschrieben) und gutes Produktplacement ankommt (Nokia hat eindeutig mehr gezahlt als Handspring). Pah. 5 von 10 gestutzten Engelsflügeln.
Insgesamt 14 Kommentare. Alle anzeigen
Name:
Email (freiwillig):
Kommentar:
Sicherheitscode:
Code Eingabe:
Fühl dich frei, hier deine eigene, persönliche Meinung zu schreiben. Allerdings behalten wir uns vor, Beiträge zu entfernen, in denen andere User oder die Kritiker beleidigt werden. Wir bevorzugen neue Rechtschreibung mit Groß/Kleinschreibung. ;-)
Für die bessere Lesbarkeit sind die HTML-Tags <b> <i> <a> und <br> erlaubt.

© Augenblick! 2000