Con Air


Action, USA 1997, 108 min, ab 16
Originaltitel: Con Air, Regie: Simon West
mit Nicolas Cage (Cameron Poe), John Cusack (Vince Larkin), John Malkovich (Cyrus Grissom), Steve Buscemi (Garland Greene), Nick Chinlund (Billy Bedlam), Rachel Ticotin (Bishop), Colm Meaney (Malloy), M. C. Gainey (Himmy West), Ving Rhames (Nathan Jones), Brendan Kelly (Conrad), Mykelti Williamson (Baby-O)
Eintrag in der Cardiff Filmdatenbank
Offizielle Homepage

Zum Inhalt: Die gefährlichsten Verbrecher Amerikas sollen mit einem Flugzeug in ein neues Gefängnis verlegt werden. Mit an Bord befindet sich Cameron Poe, ein hochdekorierter Soldat, der nach Verbüßung einer mehrjährigen Haftstrafe mit diesem Flug nach Hause zu seiner Familie gebracht werden soll.
Kaum in der Luft übernehmen die Sträflinge das Kommando an Bord. Cameron Poe bleibt unerkannt und versucht die an Bord befindlichen Wärter zu retten und das Flugzeug unter seine Kontrolle zu bringen.
Die Behörden beschliessen, dass der Abschuß der Maschine die einfachste Lösung für das Problem ist. Es beginnt ein actionreicher Wettlauf mit der Zeit.

Kritik!? Der Film knüpft genau da an wo Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer vor einem Jahr mit seinem Action-Hit 'The Rock' aufgehört hat:

Toll inszenierte Stunts, die Teils in eine regelrechte Materialschlacht ausarten, eine leidlich gute Story, eine schnelle, schnörkellose Inszenierung und (sicherlich der wichtigste Punkt) wirklich gute Schauspieler, die in den wenigen Dialogszenen voll überzeugen können. Wurde 'The Rock' noch von Sean Connery geprägt, so übernehmen das bei 'Con Air' Cage und Malkovich - Cage in der Rolle des strahlenden Helden aus der Jeanswerbung mit einem ständigen, selbtironischem Augenzwinkern und Malkovich als Bösewicht par excellence. Das von diesen beiden inszenierte Spannungsfeld macht den Film zu mehr als einer Aneinanderreihung von Stunts und gibt ihm Atmosphäre, ohne prätentiös zu wirken.
Negativ fällt der in Amerika inzwischen weit verbreitete und ungehemmte Hang zur exzessiven Gewaltdarstellung auf, der nicht jedermanns Geschmack sein dürfte.

Fazit: Ein furioses Actionspektakel mit guten Schauspielern und Stunts. An keiner Stelle langweilig. 6 von 10

(corona)

Stephan Ilaender

BILD Dir Deine Meinung!
Du kannst auf der abgebildeten Skala von 1-10 eine Wertung für diesen Film abgeben. Dabei steht 1 für extrem schlecht und 10 für extrem gut.
Bitte bedenke, dass 1 und 10 Extremnoten sind, die nur im äußersten Notfall vergeben werden sollten...

Schlechtester Film aller Zeiten14%
Mieserabel8%
Schwach8%
Hatte leichte Schwächen8%
Naja geht so8%
War okay11%
Gut11%
Sehr gut10%
Absolut hervorragend8%
Bester Film aller Zeiten9%

1035 Stimmen
Schnitt: 5.4
cgi-vote script (c) corona, graphics and add. scripts (c) olasch


© Augenblick! 1997