Freddy vs. Jason
Horror, USA 2003, 97 Minuten, ab 18
Originaltitel: Freddy vs. Jason; Deutschlandstart: 20.11.2003 (Warner Bros.); Regie: Ronny Yu; Produktion: Stokely Chaffin, Sean S. Cunningham; Buch: Was Cravon, Victor Miller; Musik: Brad Kane, Graeme Revell, Corey Taylor; Kamera: Fred Murphy; Schnitt: Mark Stevens; Kostüme: Gregory Mah

mit Ken Kirzinger (Jason Voorhees), Robert Englund (Freddy Krueger), Monica Keena (Lori), Kelly Rowland (Kia), Jason Ritter (Will), Chris Marquette (Charlie Linderman), Katharine Isabelle (Gibb), Brendan Fletcher (Mark Davis), Lochlyn Munro (Deputy Scott Stubbs), Tom Butler (Dr. Campbell), Kyle Labine (Freeburg), Zack Ward (Bobby Davis), Paula Shaw (Mrs. Pamela Voorhees), David Kopp (Blake), Jesse Hutch (Trey)

Filmplakat
Internet Movie Database ()
Offizielle Homepage (Warner Bros. )
Trailer (Warner Bros. )
Szenenbild 1 Szenenbild 2 Szenenbild 3 Szenenbild 4
Freddy. Jason. Lori, Gibb und Kia. Freddy und Jason.

Jason. Mein ganz besonderer, mehr als besonderer Junge: Ist dir klar, was du für eine Fähigkeit hast? Egal, was man dir antut, du kannst nicht sterben. Du kannst niemals sterben. Du hast bloß geschlafen, mein Schatz. Aber jetzt ist langsam die Zeit gekommen um wieder aufzuwachen. Mami hat einen Wunsch, den du ihr erfüllen sollst: Du musst für mich in die Elms Street gehen. Die Kinder aus der Elms Street waren sehr unartig. - Jason wird ins Leben zurückgerufen

Plot: Freddy Krueger (Robert Englund) ist mächtig sauer! Er kann nicht mehr in die Träume der Teenager der Elm Street eindringen. Den Einwohnern von Springwood ist es nämlich gelungen, dass alle ihn vergessen und deshalb keine Angst mehr vor ihm haben. Da er aber nur durch die Angst der Menschen die Kraft und Stärke zum Töten gewinnen kann, greift er zu einem Trick: Er reanimiert den Killer Jason Vorhees (Ken Kirzinger), der in seinem Auftrag und in seinem Namen ein paar Teenager töten soll, damit dadurch die Angst der anderen Teenager wieder geschürt wird. Doch Freddy hat nicht mit Jasons Blutdurst gerechnet. Statt nur ein paar zu töten, bringt Jason immer mehr um. Das passt Freddy nun gar nicht, da er ja eigentlich selber die Teenager killen will. Doch wie wird Freddy den Geist, den er rief, nun wieder los? Alles deutet auf einen gigantischen Endkampf zwischen Freddy und Jason hin...

Kritik: Freddy Krueger gegen Jason Vorhees! Zwei der bekanntesten und kultigsten Horrorfilmcharaktere aller Zeiten zusammen in einem Film? Das kann eigentlich nur mega-schlecht oder mega-geil werden!
Beide Figuren haben mittlerweile schon etliche Filme auf dem Buckel: Freddy kommt von 1984 bis 1994 auf sieben Nightmare on Elm Street-Filme und Jason, den 1. Teil, bei dem er ja noch nicht dabei war, nicht mitgezählt, kommt von 1981 bis 2001 sogar auf neun Freitag, der 13.-Filme. Das ist schon eine beachtliche Leistung! Zwar waren die letzten Teile der Reihen nicht unbedingt gelungene Filme und Jason killte in Deutschland zum Schluss sogar nur noch als Video-Premiere, aber dennoch behielten beide immer ihren Kult-Status. Beide Horrorfilmreihen sind nie wirklich vom Grundprinzip des "10 kleine Negerlein-Plots" abgewichen und so stellte sich die Frage, ob sie jetzt überhaupt noch zeitgemäß sind. Würden sich überhaupt noch genügend Leute den Film anschauen? Die Fans der Filme aus den 80ern sind um einiges älter geworden und gucken sich nicht unbedingt mehr Horrorfilme an. Haben Freddy und Jason zusammen noch genügend Kultpotenzial, um den Film zu einem Hit zu machen? Die Antwort ist: Sie haben es! Freddy vs. Jason war in Amerika ein Mega-Hit, mit dem Produzent Sean S. Cunningham, der schon bei Freitag, der 13. produzierte und Regie führte, so bestimmt nicht rechnen konnte! Und ich denke, dass der Film auch in Deutschland sein Publikum finden wird!

Freddy vs. Jason lässt den 10. Teil der Jason-Saga völlig außer Acht und knüpft quasi an das Ende des 9. Teils an, bei dem Jasons Eishockeymaske von Freddys Messerhandschuh in die Tiefe der Unterwelt gezogen wird und damit schon vor 10 Jahren ein Duell der beiden ankündigte. Der Regisseur Ronny Yu bezieht sich im Grunde auch nur auf die ersten paar Filme beider Horror-Reihen. Er verpasste schon mit Chucky & seine Braut, der Chucky-Reihe einen guten und flotten neuen Anstrich und gibt auch der Nightmare-Reihe, denn dieser Film ist mehr eine Freddy-Fortsetzung als ein Jason-Film, eine modernere und flotte Note, ohne aber dabei die klassischen Elemente zu vernachlässigen. Der Film ist mit jeder Menge guter Stunteinlagen und auch einer guten Portion moderner Tricktechnik angereichert. Was den Film aber am meisten ausmacht, ist sowohl der Humor, mit dem er inszeniert wurde, als auch die vielen Anspielungen auf die alten Filme der beiden Horrorgiganten. Außerdem lässt Freddy jede Menge cooler Sprüche ab. So haben besonders die Fans von Freddy, aber auch die Fans von Jason einen Heidenspaß an Freddy vs. Jason. Den Zuschauern, die weder die Filme von Freddy, noch die von Jason kennen, wird ausführlich und auch verständlich erklärt, was es mit den beiden auf sich hat. Trotzdem kann ich Nicht-Fans den Film nicht unbedingt empfehlen. Er ist für einen reinen Horrorfilm einfach zu amüsant und zu wenig furchteinflößend gemacht. Zwar enthält er jede Menge Blut und Metzelszenen, aber die spannende Atmosphäre der ersten paar Teile beider Filmreihen erreicht er nicht so ganz. Der Film ist halt hauptsächlich eine sehr gelungene und sich selbst nicht ganz so ernst nehmende Hommage an die beiden Horrorfilmlegenden und als solche funktioniert er eben am besten, wenn man die Nightmare- und Freitag, der 13.-Filme kennt.
Es ist aber auch schon allein eine Freude Robert Englund in der Rolle seines Lebens zu beobachten. Er hat über all die Jahre nichts an Spielfreunde verloren und spielt den Freddy Krueger mit so einer Süffisanz und Coolness, dass man es am liebsten hätte, er würde noch weitere acht Filme als Freddy drehen. Ich will hier natürlich nicht verraten, wie es ausgeht, aber wie man aus den alten Filmen weiß: Weder Freddy noch Jason sind jemals wirklich ganz tot!

Fazit: Freddy vs. Jason sorgt dafür, dass der Kultstatus von Freddy Krueger und Jason Vorhees noch einmal einen richtigen Schub bekommt und wohl, trotz einiger schlechter Teile der beiden Horrorfilmreihen, nie enden wird. Er ist eine gelungene, mit Witz inszenierte Hommage an beide Horror-Ikonen, an der die Fans ihre helle Freunde haben werden. Nicht-Kennern ist der Film nur bedingt zu empfehlen! Von mir als Fan gibt es aber 8 von 10 Killern mit Ringel-Pulli und Buttermessern

Sebastian Schwarz
20.11.2003

BILD Dir Deine Meinung!
Du kannst auf der abgebildeten Skala von 1-10 eine Wertung für diesen Film abgeben. Dabei steht 1 für extrem schlecht und 10 für extrem gut.
Bitte bedenke, dass 1 und 10 Extremnoten sind, die nur im äußersten Notfall vergeben werden sollten...

Schlechtester Film aller Zeiten16%
Mieserabel12%
Schwach9%
Hatte leichte Schwächen5%
Naja geht so6%
War okay12%
Gut12%
Sehr gut10%
Absolut hervorragend6%
Bester Film aller Zeiten7%

147 Stimmen
Schnitt: 5
cgi-vote script (c) corona, graphics and add. scripts (c) olasch

Leser-Kommentare:
Chucky (31.03.06): Ich finde Freddy vs.Jason ist ein verdammt guter Film eine Fortsetzung wäre gefragt! Wie zB Freddy vs. Jason and Chucky! Oder vielleicht Michael Myers
mary (07.09.05): ich hoffe sehr auf eine fortsetzung von freddy vs. jason ,war so cool!!! ACH ÜBRIGENS ARSCHFICKMANN ODER WIE DU DICH NENNST DAS HIER SOLL NE KRITIK WERDEN UND KEINE PERVERSEN ANMACHE SPRÜCHE DU SCHWEIN !!!!
mikros (06.06.05): EINFACH GENIAL... der film ist mehr als sehenswert für alle FREDDY & JASON fans einfach ein muss
Arschfickmann (01.06.05): YO, darf ich dich in den ARsch ficken???
René Hölscher (01.06.05): YO, der film ist voll geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ERIN (28.03.05): DER FILM IST EINFACH MEHR ALS GEIL! ich habe mich schon lange nicht mehr so amüsiert wie bei freddy vs. jason ,er ist so witzig! HOFFE SEHR AUF EINE FORTSETZUNG!übrigens war ich von anfang bis ende auf jasons seite,und hab gehofft das er gewinnt!!!
Leatherface (09.12.04): Das ist der Beste film den ich je gesehen habe. Ich finde das jason x, Jason lebt und dieser teil zu den besten gehört!
JASON (09.12.04): Im Frühling 2005 beginnen die Dreharbeiten für FREDDY vs. JASON 2 !!!!!!!!!!
Dark 8 (05.12.04): ES GIBT SIE NOCH;SPLATTERFILME!Einfach geil!
Jeeper Greeper (28.10.04): Super Film, ich habe alle Freitag und Nightmare teile zu hause. Der Film übertrifft alle Sream und Halloween teile,aber ich finde, dass er mit Jason X und Nightmare 5 zu den besten Filmen gehört die es gibt.Aber ich finde das der 2. Teil nicht so gut ist wie der erste.
Insgesamt 23 Kommentare. Alle anzeigen
Name:
Email (freiwillig):
Kommentar:
Sicherheitscode:
Code Eingabe:
Fühl dich frei, hier deine eigene, persönliche Meinung zu schreiben. Allerdings behalten wir uns vor, Beiträge zu entfernen, in denen andere User oder die Kritiker beleidigt werden. Wir bevorzugen neue Rechtschreibung mit Groß/Kleinschreibung. ;-)
Für die bessere Lesbarkeit sind die HTML-Tags <b> <i> <a> und <br> erlaubt.

© Augenblick! 2003