Snatch - Schweine und Diamanten

Gangsterfilm, USA 2000, 103 Minuten, ab 16
Originaltitel: Snatch; Deutschlandstart: 22.03.2001 (Columbia Tristar); Regie: Guy Ritchie; Produktion: Matthew Vaughn; Drehbuch: Guy Ritchie; Musik: John Murphy; Kamera: Tim Maurice-Jones; Ausstattung: Hugo Luczyc-Wyhowski; Schnitt: Jon Harris; Kostüme: Verity Hawkes; Maske: Fae Hammond

mit Benicio Del Toro (Franky Four Fingers), Dennis Farina (Avi), Brad Pitt (Mickey O´Neil), Ewen Bremner (Mullet), Adam Fogerty (Georgeous George), Alan Ford (Brick Top), Robbie Gee (Vincent), Stephen Graham (Tommy), Ade (Tyrone), Lennie James (Sol), Jason Statham (Turkish)

Internet Movie Database (de/us)
Offizielle Homepage (Columbia Tristar de)


Snatch, der in Deutschland mit dem - ausnahmsweise mal nicht so schwachsinnigem - Untertitel Schweine und Diamanten angelaufen ist, wurde von Guy Ritchie (Bube Dame König grAs) inszeniert. Dieser ist abgesehen von seiner Heirat mit Madonna relativ unbekannt, aber das heißt nicht, dass er nicht direkt die Puppen tanzen lässt und einen richtig guten Film macht.

Plot: Das Leben von Boxkampfpromoter Turkish (Jason Statham) und seinem Kumpel Tommy (Stephen Graham) läuft in geordneten Bahnen. Aber dann findet das Unglück in Form eines Überfalls auf einen Juwelier statt, bei dem ein überdimensionaler Diamant gestohlen wird. Dieser Diamant wird nach England geflogen und soll dort verkauft werden.
Ab jetzt läuft alles schief. Der Verkäufer des Diamanten ist spielsüchtig und schließt eine Wette für einen Dritten ab. Dieser wiederum spielt ein falsches Spiel und und schickt noch drei weitere Jungs ins Wettbüro um dieses zu überfallen. Leider wurde der Kampf absagt und so herrscht dort gähnende Leere in den Kassen.
Der Kampf wurde abgesagt, weil Tommy einen Wohnwagen von Zigeunern gekauft hat, jedoch bei einem dort stattfindenden Handgemenge wird leider der Boxer krankenhausreif geschlagen. Brick Top (Alan Ford), der mit diesen manipulierten Wettkämpfen Geld verdient, ist darüber gar nicht erbaut. Und das bedeutet nichts Gutes, weil mit diesem Mann nicht zu spaßen ist.

Sein Lieblingshobby ist es, Leute die er nicht leiden kann, an ausgehungerte Schweine zu verfüttern Er lässt sich jedoch überreden, dass der Zigeuner, der Sieger des Handgemenges, stellvertretend antreten darf. Mickey ONeil (Brad Pit) hält sich aber wiederum nicht an die Absprachen, und das verschlimmert nicht nur den Zorn von Brick Top, sondern macht auch noch einige andere Leute nervös...

Kritik: Es gibt Filme, die kann man lieben, muss aber nicht. (American Pie, Mädchen, Mädchen, ...) und es gibt Filme, die muss man lieben, egal ob man will oder nicht. Pulp Fiction, Fight Club und Snatch gehören bei mir in diese Kategorie. Snatch beginnt mit einer genialen Kamerafahrt, die ihresgleichen sucht. Auch im Film gibt es einige Szenen, wo man sich verwundert die Augen reibt, weil man eine derart hohe Qualität selten sieht. Ständig werden Dialoge gehalten, die wahnwitziger und spritziger nicht sein könnten. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich ein Profikiller mit drei Strauchdieben unterhält oder ob es sich um das Einsatzgebiet von Schweinen bei der Leichenbeseitigung dreht. Ständig dreht es sich um den Diamanten, aber das Ganze wird immer schwieriger, weil immer mehr Leute Bescheid wissen und den Diamanten haben wollen. Und so werden im Laufe des Films alle Handlungsstränge miteinander verknüpft.

Fazit: Nix für den Familienabend, deshalb sehr empfehlenswert. 9 von 10 großen Diamanten

Erik Wasser
30.03.2001

BILD Dir Deine Meinung!
Du kannst auf der abgebildeten Skala von 1-10 eine Wertung für diesen Film abgeben. Dabei steht 1 für extrem schlecht und 10 für extrem gut.
Bitte bedenke, dass 1 und 10 Extremnoten sind, die nur im äußersten Notfall vergeben werden sollten...

Schlechtester Film aller Zeiten23%
Mieserabel7%
Schwach10%
Hatte leichte Schwächen10%
Naja geht so13%
War okay7%
Gut5%
Sehr gut7%
Absolut hervorragend10%
Bester Film aller Zeiten2%

38 Stimmen
Schnitt: 4.4
cgi-vote script (c) corona, graphics and add. scripts (c) olasch


Leser-Kommentare:
Dark 8 (05.12.04): Mustafa,ich bin genau deiner meinung!
Mustafa (28.12.03): auch wenn die Turkish Airline nachweislich zu den sichersten gehört, habe ich mit snatch nach fear and loathing in las vegas, the big lebowski und pulp fiction wieder ebenbürtiges entdeckt. Die Mischung aus Todesleid und Humor verlangt nach einer versierten Hand. Und über diese Meisterhand verfügt Guy Ritchie...
Nikolas (11.05.03): man nehme Pulp Fiction, mache die charaktere noch irrwitziger, die handlung und die dialoge noch durchgeknallter und die kamera(fahrten) noch genialer. tarantino zu toppen, ist schwer, aber snatch hat das geschafft. snatch zu toppen, oh je, die filmcrew ist noch nicht geboren worden... klare 10 von 10 gummibällen im hundemagen p.s.:fast keine chance, den film beim ersten mal zu verstehen, aber so wunderbar abgedreht, wie er ist, ist das schon fast wieder nebensache
Urs (24.11.02): Dieser Film unterhält wirklich gut. Gleich zu Beginn entwickelt sîch ein vergnüglicher Overdrive welcher bis zum Schluss anhält. Die Auto-Unfallszene ist einfach köstlich. Daher 9 von 10 fliegenden Yoghurtbecher.
MrTurtle (25.08.01): Was mir am Film gefallen hat, waren die Skurilen Charaktere: "Bullet-Tooth" Tony, Boris "Die Klinge" etc., solch abgedrehte typen gabs seit "Das Leben nach dem Tod in Denver" nicht mehr....Bradd Pitt hat natürlich auch sehr gut gespielt, UND das ende war auch annehmbar!Wer Krimi und humor will, muss den Film Schauen! 8 von 10 nuschelnden Gypsi's auf meiner Skala!
Andreas: Lustig und Kultverdächtig. Eine der wenigen Filme die ich mir zweimal im Kino anschauen werde.
Steffen: Schräg, komisch und cool. Und das passt hier ausgezeichnet zusammen. Einfach köstlich. Ausserdem bemerkenswert: Die wahrscheinlich schnellsten Flugreisen der Filmgeschichte. 9 von 10 Replikas
torstenp: Ein kranker Film, wer Pulp Fiction mag wird bei Snatch auch begeistert sein.
Name:
Email (freiwillig):
Kommentar:
Sicherheitscode:
Code Eingabe:
Fühl dich frei, hier deine eigene, persönliche Meinung zu schreiben. Allerdings behalten wir uns vor, Beiträge zu entfernen, in denen andere User oder die Kritiker beleidigt werden. Wir bevorzugen neue Rechtschreibung mit Groß/Kleinschreibung. ;-)
Für die bessere Lesbarkeit sind die HTML-Tags <b> <i> <a> und <br> erlaubt.

© Augenblick! 2001