Barfuß

zurück zum Film
Leser-Kommentare:
Name:
Email (freiwillig):
Kommentar:
Fühl dich frei, hier deine eigene, persönliche Meinung zu schreiben. Allerdings behalten wir uns vor, Beiträge zu entfernen, in denen andere User oder die Kritiker beleidigt werden.
Für die bessere Lesbarkeit sind die HTML-Tags <b> <i> <a> und <br> erlaubt.

27 Kommentare - Erster: 03.04.2005 17:59 - Letzter: 21.03.2010 21:13
nick (21.03.2010 21:13):
ein paar lacher aber sonst..........
janni (15.12.2006 09:28):
ich liebe den film er ist lustig traurig romantisch einfach supi
simone (06.11.2006 19:03):
der film is einfach toll... ich finds sowas von süß =) ich geb alle punkte die zu geben sind!
Alexandra (11.03.2006 22:44):
Der Film ist einfach perfekt. Er hat die richtige Mischung von Herz, Spaß und Drama!!!
Moni (01.03.2006 10:59):
Ich habe mir den Film gestern auf DVD angeschaut und war total hingerissen.... der Film ist einfach herzzerreißend schööööön :) ist Liebe schön :)
Analise (23.02.2006 11:56):
Ich fand den Film super! Ich hasse romantische Filme, aber dieser hat mich fasziniert. 10PUNKTE!!!!!
frida (04.02.2006 15:22):
also ich fand den film gut mann muss aber romantisches und schnulziges mögen^^
Wiewieorowski (06.12.2005 20:32):
Der Film ist sehr überzeugend. Ich finde, dass der Film auch Comedy zeigt. Ein Beispiel ist zum Beispiel: Als Leila mit einer Panikattacke reagiert, hält das Gekeuche für die Vorstufe eines Orgasmus und ist begeistert bis ihn Nick aus dem Wagen zerrt, sich ans Steuer setzt und mit Leila losfährt.
Ralf (09.09.2005 17:33):
Obgleich ich ziemlich spät dran bin (ich habe den herzerweichenden Film erst vor 2 Wochen in Budapest gesehen - Gott sei Dank in deutscher Sprache mit ungarischen Untertiteln), möchte ich mich doch kurz dazu äußern, weil er mich doch sehr bewegt hat. Ich habe sogar richtiggehend vor Rührung schlecht geschlafen, was mir eigentlich sonst nie passiert. Die Szenerie mit all den 60er-Jahre Autos, dem Kunstlicht, den manchmal recht schrillen Nebenfiguren waren für mich allesamt ein wenig zu übertrieben, aber doch nett anzuschauen. Von Til Schweiger mag man denken was man will, aber den von ihm so oft gespielten "Typ" (rauhe Schale - lieber Kern) nimmt man ihm mittlerweile gerne ab. Johanna Wokalek ist in ihrer geradezu strahlenden Unschuld und Ehrlichkeit geradezu eine Offenbarung für jeden Mitmenschen, in dem auch nur ein Quentchen Hilfbereitschaft wohnt. Mich selbst macht nur der eigene, zugegeben recht stark ausgeprägte Wunsch - unter ähnlichen Rahmenbedigungen auch gerne jemandem die Welt öffnen zu dürfen - mit all den damit verbundenen Abhängigkeits- und Minderwertigkeitsproblemchen, die hierbei sicher eine große Rolle spielen ein wenig zu schaffen. Aber was solls, der Film war Klasse, der Soundtrack passt und ich freue mich schon auf die DVD-Ausgabe.
Babette (19.07.2005 08:56):
Ich liebe diesen Film, er ist so wunderschön ...weiß jemand wann es barfuss auf DVD gibt??? ich geb 100000000...Punkte
alma (14.06.2005 23:17):
Ich hab seit Ewigkeiten keinen so so so so sehr schönen Film mehr gesehen. Wenn überhaupt schon mal. Deshalb wird nicht lange gefackelt und 10 geniale Punkte vergeben. P.S.: Ich hab noch nie nen Kommentar abgegeben. Der Film muss also was ganz besonderes sein.
Florian (31.05.2005 23:22):
Großes deutsches Kino! 10 Punkte.
Brigitte (16.05.2005 19:22):
Der Film ist einmalige Klasse. Mehr kann man einfach nicht dazu sagen. Punkte!!
Lena/Julia (15.05.2005 19:06):
10 Punkte auf alle Fälle!waren jetzt schon 10 mal drin!
Christof (14.05.2005 23:27):
Ich habe den Fim heute abend im Kino gesehen und ich fand ihn toll. Aber ich möchte euch nicht mit Wiederholungen langweilen, die die anderen "Kritiker" schon beschrieben haben. Interessant fand ich besonders die Zeitsprünge in dem Film. Man wusste eigentlich nie, in welchem Jahrzehnt der Film spielte. Nick mit modernem Handy, Nicks Mutter mit Modell aus den 80ern, oder die Klinik; So etwas gibt es in Deutschland seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr (Ich denke speziell dieses Klischee wurde provoziert). Dann fiel mir auf, das ständig völlig chaotische Nummernschilder bei den PKW´s benutzt wurden. So hatte die Ambulanz in Hamburg ein Kennzeichen aus Hameln (HM). So etwas wäre normalerweise stümperhaft, aber ich bin mir sicher dass dieses extra so gemacht wurde. Für mich ist der Film ein romantisches Märchen, dass an keiner Stelle Typisch Deutsch zu werden drohte (Ganz schlimm fand ich z.B. Rossini).
John Doe (14.05.2005 13:01):
So, muss jetzt auch mal meine Meinung sagen. Bin auch mit wenig Erwartungen in den Film gegangen und fand ihn einfach toll! Ich hatte so ein schönes Gefühl danach im Bauch, dass ich ein paar tage später gleuch nochmal reingegangen bin. Ein so romantischer und einfühlsamer Film, ohne kitschig oder überzogen zu werden. Und endlich mal eine Story, die nicht schon zigmal im Kino so oder anders lief! Til Schweiger und Johanna Wokalek haben toll harmoniert und ich hab ihn die Liebesgeschichte absolut abgekauft. Der Soundtrack war auch super. Das Einzige was ich nicht überzeugend fand, waren die zwei typen auf dem Schrottplatz (unterirdische Comedy) und den weinenden Til Schweiger. Obwohl er mir schon lied tat :) Ok, so weit hier zu. Ein toller Film, der Lust auf Liebe macht und zeigt, dass die Liebe jeden und überall packen kann! 9 Punkte!
Lisa (14.05.2005 13:01):
So, muss jetzt auch mal meine Meinung sagen. Bin auch mit wenig Erwartungen in den Film gegangen und fand ihn einfach toll! Ich hatte so ein schönes Gefühl danach im Bauch, dass ich ein paar tage später gleuch nochmal reingegangen bin. Ein so romantischer und einfühlsamer Film, ohne kitschig oder überzogen zu werden. Und endlich mal eine Story, die nicht schon zigmal im Kino so oder anders lief! Til Schweiger und Johanna Wokalek haben toll harmoniert und ich hab ihn die Liebesgeschichte absolut abgekauft. Der Soundtrack war auch super. Das Einzige was ich nicht überzeugend fand, waren die zwei typen auf dem Schrottplatz (unterirdische Comedy) und den weinenden Til Schweiger. Obwohl er mir schon lied tat :) Ok, so weit hier zu. Ein toller Film, der Lust auf Liebe macht und zeigt, dass die Liebe jeden und überall packen kann! 10 Punkte!
Lisa (14.05.2005 13:00):
So, muss jetzt auch mal meine Meinung sagen. Bin auch mit wenig Erwartungen in den Film gegangen und fand ihn einfach toll! Ich hatte so ein schönes Gefühl danach im Bauch, dass ich ein paar tage später gleuch nochmal reingegangen bin. Ein so romantischer und einfühlsamer Film, ohne kitschig oder überzogen zu werden. Und endlich mal eine Story, die nicht schon zigmal im Kino so oder anders lief! Til Schweiger und Johanna Wokalek haben toll harmoniert und ich hab ihn die Liebesgeschichte absolut abgekauft. Der Soundtrack war auch super. Das Einzige was ich nicht überzeugend fand, waren die zwei typen auf dem Schrottplatz (unterirdische Comedy) und den weinenden Til Schweiger. Obwohl er mir schon lied tat :) Ok, so weit hier zu. Ein toller Film, der Lust auf Liebe macht und zeigt, dass die Liebe jeden und überall packen kann!
Lisa (14.05.2005 13:00):
So, muss jetzt auch mal meine Meinung sagen. Bin auch mit wenig Erwartungen in den Film gegangen und fand ihn einfach toll! Ich hatte so ein schönes Gefühl danach im Bauch, dass ich ein paar tage später gleuch nochmal reingegangen bin. Ein so romantischer und einfühlsamer Film, ohne kitschig oder überzogen zu werden. Und endlich mal eine Story, die nicht schon zigmal im Kino so oder anders lief! Til Schweiger und Johanna Wokalek haben toll harmoniert und ich hab ihn die Liebesgeschichte absolut abgekauft. Der Soundtrack war auch super. Das Einzige was ich nicht überzeugend fand, waren die zwei typen auf dem Schrottplatz (unterirdische Comedy) und den weinenden Til Schweiger. Obwohl er mir schon lied tat :) Ok, so weit hier zu. Ein toller Film, der Lust auf Liebe macht und zeigt, dass die Liebe jeden und überall packen kann!
Steffen (12.05.2005 12:36):
Johanna Wokalek spielt das Gefühlsleben der Leila so schön und überzeugend, dass es einfach nur Spass macht zuzuschauen. Allerdings gleitet der Film manchmal zu sehr in's Lächerliche und Unglaubwürdige ab. Da wurde nicht überzeugend gespielt oder die Situation einfach nicht gut in Szene gesetzt (beides Til Schweiger anzukreiden). Das ist allerdings nur selten der Fall. Darum 7 von 10 Hühner.
sahra & steffi (08.05.2005 21:42):
Hallo Männer, bleibt cool, an Till kommt eh keiner ran! Der Film ist einsamme Spitze!! Ihr habt den Sinn des Film´s einfach nicht verstanden... Er zeigt uns Werte, die wir im Alltag nicht mehr zulassen: Wie Ehrlichtkeit, Offenheit, Liebe, Zuneigung, füreinander da zu sein und das kindliche Gemüt nicht zu verlieren. Laßt uns doch bei all den negativen Nachrichten träumen!!! Fazit: Geht alle in den Film!!! 10 Punkte.
Daniel (21.04.2005 08:11):
Ich bin ohne Erwartungen reingegangen und mit einem Lächeln im Gesicht herausgekommen. Das gleiche nach dem zweiten mal, mich hat noch kein Film so fasziniert wie dieser. Geschichte, Kamera, Darsteller, die Musik einfach alles.
Hans (15.04.2005 19:24):
Katastrophaler Film. Flache Dialoge, noch flacherer Hauptdarsteller und eine Handlung (Ach es gab eine?), die einem die knapp 2 Stunden Kino absolut bereuen läßt. Was für eine Welt möchte Till Schweiger dem Zuschauer nahebringen. Zwei mißverstandene Querulanten rebellieren gegen eine "böse" intolerante Gesellschaft. Und Schweiger selbst: irgendwo zwischen Chauvi-Selbsdarstellung und debilem Softi. Mag der Schauspieler Till Schweiger der Rolle des kernigen Machos gerade noch gerecht werden, so sollte er unbedingt die Pfoten von Drehbuchkonzeptionen lassen. Sorry, aber es ist die nackte Wahrheit.
Sebastian (10.04.2005 12:02):
Ich muss sagen, dass ich etwas enttäuscht bin!
Hatte vielleicht auch zu hohe Erwartungen! Barfuss ist für mich nicht wirklich ein gelungener Film. Ich mag es einfach generell bei Filmen nicht, wenn sie zu viele Genres beinhalten und keines wirklich richtig bedienen. Das gelingt nur bei sehr wenigen Filmen! Bei Barfuss wird wieder mal mehr als deutlich, wie es nicht funktioniert! Er ist eine Mischung aus Komödie, Drama, Liebesfilm und ein wenig Roadmovie! Für eine Komödie ist er aber nicht witzig genug, für ein Drama wiederum zu witzig etc. Irgendwie wurden die ganzen Sachen in meinen Augen von Til Schweiger nicht harmonisch genug zusamengefügt! Da fand ich Schweigers Regie-Erstling atmosphärisch wesentlich stimmiger und gelungener!
Was aber den ganzen Film dann doch noch sehenswert macht, ist die umwerfende Hauptdarstellerin Johanna Wokalek. Sie spielt sensationell und trägt dadurch den ganzen Film!
Nur wegen Johanna Wokalek bekommt der Film von mir dann auch gerade noch 7 von 10 Autounfällen mit Hühnern!
Gero (06.04.2005 09:13):
@Eric: Same to me -- deutsche Filme, die ich mag, sind dünn gesät, mit deutlicher Tendenz zu Til Schweiger und evtl. Moritz Bleibtreu, mit deutlicher Tendenz weg von Franka Potente.
Marko (04.04.2005 18:13):
Eine entzückende Johanna Wokalek in einem unterdurchschnittlichen, fast schlechten Film. Der weinerliche Til Schweiger will so unglaublich cool sein, daß er nicht merkt wie überfordert er mit seiner 1-Mann-Show ist. Lächerliche Story, Schlechter Hauptdarsteller, mißratene Regie aber fantastische Hauptdarstellerin, für sie und nur für sie gibts 3 Punkte.
Eric Draven (03.04.2005 17:59):
Wer vom Trailer überzeugt wurde in diesen Film zu gehen (so wie ich), der wird auf jeden Fall nicht enttäuscht werden.
Ich bin nicht unbedingt ein großer Freund von deutschen Filmen (vielleicht ein Fehler?!), würde aber diesen Film derzeit jedem empfehlen, der leichte Unterhaltung im Kino sucht.
Ein bisschen Misslungen vielleicht die Doppelbesetzung von Til Schweiger als Regisseur und Hauptdarsteller. Meiner Meinung nach hat er einfach nicht das Detailgefühl für eine gute Regie.
8 von 10 geheimgehaltenen Website-Adressen
zurück zum Film


paderkino.de 2003